energieausweise für gebäude und wohnungen

energieausweis raumpunktgemäß energieausweis-vorlage-gesetz 2012 muß bei vermietung, verpachtung oder verkauf von gebäuden, wohnungen und geschäftsräumlichkeiten ein energieausweis vorgelegt und ausgehändigt werden. bereits in der immobilienanzeige ist der heizwärmebedarf und der gesamtenergieeffizienz-faktor anzugeben.

bei errichtung eines konditionierten (beheizten) neubaues oder bei umfangreichen renovierungsmaßnahmen (sanierung mit mehr als 25% der gebäudehülle), sind die anforderungen der oib- richtlinie 6 hinsichtlich energieeinsparung und wärmeschutz einzuhalten und ein dementsprechender energieausweis vorzulegen.

für bestandsgebäude sind die bauphysikalisch relevanten aufbauten und die zur erbauungszeit eingesetzen konstruktionen nicht immer einwandfrei feststellbar. in diesem fall kann der energieausweis vereinfacht berechnet und je nach erbauungszeit standardwerte für baukonstruktionen herangezogen werden.

energieausweise werden neben gewerbetreibenden von architekten und zivilingenieuren erstellt. als grundlage hilfreich und notwendig sind jedenfalls möglichst detailierte planunterlagen (grundriss- und schnittdarstellungen) und angaben zu den tatsächlich verwendeten konstruktionen und baumaterialien.

ungefähre kostenrichtwerte energieausweis: wohnung: 350,- bis 450,- eur netto, wohnhaus mit 20 wohnungen: 1.200,- bis 1.500,- eur netto; richtwerte bei vorliegen von verwendbaren plänen und fotos. besichtigung nicht enthalten.

weitere informationen: office@raumpunkt.at, +4315046424